Modulare Schulungssysteme

Praxisnah lernen und besser verstehen mit »Pilz Education Systems«. Bild: Pilz

Mit den »Pilz Education Systems (PES)« präsentiert Pilz ein modulares Schulungssystem. Damit können Aus- und Weiterbildungseinrichtungen die praktische Ausbildung im Bereich sichere Automatisierungstechnik verbessern. Es stehen neun verschiedene, miteinander kombinierbare Bedienfelder für Sensorik, Steuerung, Betrieb und Wartung sowie ein Board, das eine reale Anlage simuliert, zur Auswahl. Dank Verwendung von Industriekomponenten werden die Sicherheits- und Automatisierungsfunktionen einer Maschine oder Anlage praxisnah abgebildet. Die Module sollen ohne weiteren Installationsaufwand einsatzbereit und unterschiedlich kombinierbar sein. Dank der mitgelieferten Unterlagen können die Übungen auch ohne Anleitung im Selbststudium durchgeführt werden. Das Unternehmen spricht mit dem Angebot Aus- und Weiterbildungseinrichtungen wie Industrieunternehmen oder Berufs- und Hochschulen an. [pm]

Teilen: