Software für Mitarbeiterzeitungen: interaktiv, digital und mobil

Eine Live-Demo des CMS für Mitarbeiterzeitungen steht zur Verfügung. Screenshot von ik-up.de
Eine Live-Demo des CMS für Mitarbeiterzeitungen steht zur Verfügung. Screenshot von ik-up.de

Das Unternehmen Merkurist, Anbieter einer interaktiven Publishing-Lösung im Lokaljournalismus, stellt mit »IK-up!« eine Software für digitale und interaktive Mitarbeiterzeitungen vor, die als Führungs- und Kommunikationsinstrument die Zusammenarbeit, Veränderungsbereitschaft und Innovationskraft in Unternehmen fördern soll. Auf die Idee kam das Team, weil es die Newsroom-Software bereits seit einiger Zeit selbst für die interne Kommunikation verwendet und dies laut Information des Unternehmens bei den Mitarbeitern gut ankomme und auch die standortübergreifende Kommunikation so vereinfacht werde.

Vor allem von den interaktiven Features sollen Unternehmen profitieren, da die Mitarbeiterzeitung nicht nur informieren, sondern auch den Austausch und damit das Verständnis von Hintergründen und Zusammenhängen anderer Abteilungen, Kollegen und Kulturen fördern soll. Neben der höheren Identifikation mit dem Unternehmen und einem steigenden Zugehörigkeitsgefühl soll auch die Attraktivität des Arbeitgebers und die Zusammenarbeit verbessert werden.

Neben der Software bietet das Unternehmen zudem die »IK Shared Services« an: Verwaltung, Content-Erstellung und Organisation der Mitarbeiterzeitung werden dann auf Wunsch von Merkurist übernommen und umgesetzt. Die Preise für die Software bewegen sich nach Information des Unternehmens je nach Firmengröße zwischen 200 und 900 Euro im Monat. Eine Live-Demo kann angefordert werden. [via openPR]