Triple-Win für Marken, Händler und Endkunden

cc0 https://pixabay.com/de/imac-apple-mock-up-app-ipad-maus-606765/
Symbolbild: Pixabay CC0

Die Produkte des Hardware-Herstellers Cooler Master (Prozessorkühlungen, Gehäuse, Netzteile etc.) sind erklärungsbedürftig. Um Handelspartner über Produktneuheiten zu informieren, nutzt der Außendienst des Unternehmens die loadbee-App für Produktinformationen. In ihrem Markenkatalog findet der Nutzer alle Produktinformation zur Hardware wie Listen über USPs, Auszeichnungen sowie die Produktvorstellung und Installationsanleitung im Video.

»Wir kommunizieren jeden Produkt-Roll-Out auch über die App. Aktuell führen wir 160 Produkte, über die wir 6000 B2B-Kunden wie Media Markt, Saturn oder Expert informieren. Anstatt Kataloge mit zum Termin zu nehmen, zeigt unser Außendienst unsere Produktneuheiten direkt über die App«, erklärt Michael Alber, Country Manager DACH bei Cooler Master. Das spare dem Hardware-Hersteller vor allem Zeit, denn die jeweiligen Marketingmittel müssten nicht mehr aufwendig produziert werden, weder als Printerzeugnis noch als PDF.

Cooler Master pflegt alle Produktinformation für jedes Produkt zentral auf der loadbee-IT-Plattform für Produktinformationen. Auch die Produktinformationen für die Kundenkommunikation per E-Mail kommen über einen Link zum Online-Markenkatalog daher, denn der Markenkatalog aus der App ist auch über das Internet verfügbar. Anstatt also eine PDF zu generieren samt Texten, Bildern und Video zum Produkt, verschickt Cooler Master per E-Mail lediglich den Link zum jeweiligen Artikel im Online-Markenkatalog. Sollte der Hersteller nachträglich beispielsweise noch ein weiteres Produktvideo zum Artikel auf der Plattform hochladen, ist dieses direkt für den B2B-Kunden sichtbar. Eine einmal verschickte PDF wäre im selben Fall nicht mehr aktuell, das neue Video entsprechend nicht zu sehen.

Produktinformationen auch auf das Smartphone der Endkunden

Nachdem der Vertrieb die Produktinformationen schon länger auf seinen Tablets und Smartphones nutzt, soll bald auch der Endkunde Informationen zu jeglichem IT-Zubehör direkt auf seinem Smartphone sehen können. Die Lösung soll zeitnah auf Messen präsentiert werden, wo alle Produktneuheiten von Cooler Master mit einem NFC-Tag und QR-Code ausgestattet sind. Scannt ein Interessent eine der beiden Zugangstechnologien mit dem Smartphone, erhält er sofort die aktuelle Produktinformation des jeweiligen Artikels auf sein Display. »Nachdem unser Vertrieb das positive Feedback mitgebracht hat, möchten wir die Lösung auch auf Messen zur Kundenselbstinformation nutzen. Damit entlasten wir unser Standpersonal in frequenzstarken Zeiten und der Messebesucher kann die Produktinformation auf seinem Smartphone speichern und auch nach der Messe noch bequem anschauen«, erklärt Alber. Auf der Gamescom in Köln möchte Cooler Master die Lösung am Messestand präsentieren. [via Pressebox]

Anbieter: