Bundesverband Deutscher Fertigbau will mit neuer Website B2B-Kommunikation stärken

Vergleich bisherige (li., Screenshot web.archive.org) und neue Website (Screenshot: fertigbau.de).
Vergleich bisherige (li., Screenshot web.archive.org) und neue Website (Screenshot: fertigbau.de).

Mit einer komplett neu gestalteten Website möchte der Bundesverband Deutscher Fertigbau (BDF) seine B2B-Kommunikation zu Stakeholdern aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft intensivieren und das Informationsangebot für die Mitgliedsunternehmen verbessern.

Unter fertigbau.de erreicht man den neuen Internetauftritt. Das responsive Design zeigt auf einen Blick Referenzbilder, Fakten über die Holz-Fertigbaubranche und den BDF, Verbandsmitglieder, wichtige Verbandsthemen, Termine sowie aktuelle Pressemitteilungen. Neu ist auch die Übersichtsseite zur BDF-Akademie mit einem Kalender der angebotenen Seminare.

Auch die Qualitätsgemeinschaft Deutscher Fertigbau und ihr hoher Qualitätsanspruch werden hervorgehoben, zu dem sich alle Mitglieder des BDF beim Bau von Ein- und Zweifamilienhäusern ebenso verpflichten wie bei der Planung und Umsetzung von Gewerbe-, Sozial- und Mehrfamilienbauten. [pm]