Neue Fachzeitschrift: »RuZ – Recht und Zugang«

Titelseite der ersten Ausgabe. Quelle: Nomos

Mit »RuZ« erscheint im Nomos-Verlag eine neue Fachzeitschrift, die sich mit den Rechtsfragen der Digitalisierung in Kultur und Wissenschaft auseinandersetzt. Laut Verlag haben sich durch Digitalisierung neue Möglichkeiten des Zugangs zu Sammlungen in Archiven, Bibliotheken und Museen, des wissenschaftlichen Arbeitens und der wissenschaftlichen sowie kulturellen Kommunikation ergeben, aber auch viele Rechtsfragen, vor allem im Bereich des Urheberrechts und des Datenschutzes, die nicht selten die Etablierung neuer Arbeitswesen und Präsentationsformen hemmen.

Die neue Fachzeitschrift will hier ein Forum sowohl für die praktische Rechtsanwendung als auch für die wissenschaftliche und rechtspolitische Weiterentwicklung des Zugangsrechts in der Wissenschaft und den Gedächtnisinstitutionen sein. Damit soll erstmals eine Gesamtschau aller die Digitalisierung in Kultur und Wissenschaft betreffender Rechtsfragen ermöglicht werden.

Das Magazin will sich an Museen, Archive und Bibliotheken, aber auch an die Beraterinnen und Berater richten, die digitale Sammlungen unterstützen. Es sind zwei Ausgaben pro Jahr geplant, die sowohl in gedruckter Form erscheinen – erhältlich über den Buchhandel und den Verlag – als auch in der »Nomos eLibrary« frei zugänglich sein sollen. Die Druckauflage beträgt laut Mediadaten 500 Exemplare, die zweite Ausgabe ist für November 2020 geplant. Weitere Informationen gibt es auf den Seiten des Verlags.

Teilen (ein Klick stellt sofort die Verbindung zum jeweiligen Dienst her):