Temporäre Literaturzeitschrift: »Stoff für den Shutdown«

Das temporäre Ein Literaturmagazin für Gemeinschaft im Lockdown. Screenshot: Crowdify

Das Schweizer Printmagazin »Stoff für den Shutdown« soll nur temporär für die Zeit der sozialen Distanz in der Corona-Krise existieren. Die erste Ausgabe wurde crowdfinanziert. Diese Einnahmen sollen für die Autorinnen und Autoren ein »passables Honorar« ermöglichen.

Mehr Infos auf telebasel.ch und Crowdify.

Teilen (ein Klick stellt sofort die Verbindung zum jeweiligen Dienst her):