Flexible B2B-Plattform mit B2C-User-Experience

Screenshot der Produktplattform. Bild: Turbine Kreuzberg

Im Auftrag der Swiss Krono Group, einem international agierenden Holzwerkstoffproduzenten, entwickelte die Berliner Digitalagentur Turbine Kreuzberg eine globale Plattform zur Präsentation des Produktportfolios, was laut Pressemeldung der Agentur für den Holzwerkstoffproduzenten ein wichtiger Schritt in Richtung digitaler Transformation ist.

Die neue Produktplattform zeigt alle Produktlinien der acht weitgehend unabhängigen Ländergesellschaften. Das gesamte Sortiment ist über regionale Grenzen hinaus einsehbar und wird nach einer Vereinheitlichung der Produktdaten künftig zentral gepflegt, sodass auch Marketingmaßnahmen zur Einführung neuer Produktreihen zentral ausgesteuert werden können. So sollen die Ländergesellschaften von den Synergieeffekten bei der Datenpflege profitieren, während gleichzeitig die Dachmarke Swiss Krono eine größere Sichtbarkeit und Strahlkraft gewinnen soll. Die Plattform bildet dabei nicht nur die Basis für einen einheitlichen globalen Markenauftritt, sondern soll auch Spielraum für mögliche künftige unternehmensstrategische Anpassungen lassen.

Die Produkte werden in drei Kategorien präsentiert. Besonders wichtig sei dabei eine nutzerfreundliche und informative Darstellung. Das User-Experience-Design ähnele dabei einem Online-Shop und richte sich damit nicht nur an Geschäfts-, sondern auch an Endkunden. Nutzer können sich einen Account anlegen, Merklisten verwalten und Muster anfordern. Darüber hinaus gibt es einen Konfigurator, über den sich Produkte individuell nach Format, Dicke, Dekor und Farbe anpassen lassen.

Ergänzung für den Handel

Die Produktplattform soll gemäß der Pressemeldung nicht die gewachsenen Vertriebsstrukturen des Unternehmens, die auf einem umfassenden lokalen Händlernetzwerk basieren. Über die Händlersuche auf der Plattform können alle Vertriebspartner von Swiss Krono recherchiert und gefunden werden.

Der Live-Schaltung des Produktportals vorausgegangen war ein Relaunch der gemeinsamen Dachmarke. Ziel war es, die Produktpalette zu vereinheitlichen und zusammenzuführen, um einen höheren Umsatz zu erzielen, und dabei zugleich die weitgehende Unabhängigkeit der Ländergesellschaften zu berücksichtigen sowie deren Handlungsspielraum zu erhalten. Die Agentur setzte vor diesem Hintergrund die Markenzusammenführung online um und übernahm digitalstrategische Planung, Konzeption und Design der Plattform sowie deren technologische Umsetzung. Die Produktplattform wird seit dem Live-Gang im April 2018 sukzessive in den acht verschiedenen Märkten der Ländergesellschaften ausgerollt. Die Agentur begleitet den Rollout der globalen Seite und die Integration aller Ländergesellschaften in das Projekt. [pm]

Weitere Informationen zu Projekt gibt es auf den Seiten der Agentur.

Teilen: