Whitepaper zu Kaltakquise im B2B-Umfeld

Symbolbild: pixabay

Was genau ist Kaltakquise? Unter welchen Voraussetzungen ist sie erlaubt und welchen Einfluss hat die DSGVO auf die telefonische Kaltakquise? Es gibt viele Fragen und Missverständnisse zu diesem Thema, gerade für KMU. Triveo Telemarketing, eine Marke der comselect GmbH, hat sich dem Thema Kaltakquise angenommen und möchte in einem Whitepaper Antworten liefern auf folgende Fragen liefern: Wie wird Kaltakquise definiert? Ist die Kaltakquise in Deutschland aufgrund der DSGVO inzwischen verboten oder noch erlaubt? Wie geht man eine Kampagne erfolgreich an und welche Vorteile bietet eine externe Agentur bei der telefonischen Kaltakquise? Und welche Besonderheiten bietet der B2B-Markt in diesem Zusammenhang?

In den vergangenen 17 Jahren konnte der Telefonmarketing-Dienstleister nach eigenen Angaben rund 900 Akquiseprojekte erfolgreich für seine Kunden umsetzen. Dabei kamen die Auftraggeber aus unterschiedlichen Branchen und hatten individuelle Bedürfnissen und Anforderungen. Diese Erfahrungen teilt das Unternehmen auf einer Infoseite zur Kaltakquise. u.a. mit Details zu folgenden Themen:

  • Kaltakquise DSGVO-konform umsetzen,
  • Kaltakquise im B2B-Umfeld,
  • Vorteile einer externen Kaltakquise Agentur,
  • Kaltakquise in Form einer Terminvereinbarung am Telefon und
  • Kaltakquise Tipps aus der Praxis.

Die Informationen und das zugehörige Whitepaper (PDF) stellt das Unternehmen auf seiner Kaltakquise-Infoseite zur Verfügung. [via Open-PR]

Teilen: