Grafik: technoconsult/Deutsche Telekom

Mittelständische Industrie auf gutem Weg bei der digitalen Transformation

Mittelständische Industrieunternehmen arbeiten mit Industrie 4.0-Lösungen, Big Data oder Machine Learning und haben sich früher als andere Branchen mit den Chancen der digitalen Transformation auseinandergesetzt. Mit 58 Indexpunkten von 100 Punkten liegt die Industrie drei Punkte über dem branchenübergreifenden Durchschnitt und gehört deshalb im deutschen Mittelstand zu den digitalen Vorreitern. Zu diesem Ergebnis kommt der Teilbericht Industrie des »Digitalisierungsindex Mittelstand 2018«. Diese Studie hat techconsult zum dritten Mal im Auftrag der Deutschen Telekom erstellt. In 47 % der Industrieunternehmen gehört demnach die Digitalisierung sogar zur Geschäftsstrategie (Gesamtdurchschnitt aller Branchen: 45 %). Den Spitzenwert von 100 Punkten könnte ein Unternehmen erreichen, wenn es sämtlichen digitalen Handlungsfeldern die höchste Relevanz zuordnen würde und dabei maximal zufrieden mit der Umsetzung wäre.

Grafik: technoconsult/Deutsche Telekom

Grafik: technoconsult/Deutsche Telekom

Laut der Studie haben die DSGVO und die Sorge vor Cyberattacken bei den Industrieunternehmen im vergangenen Jahr die Themen IT-Sicherheit und Datenschutz noch einmal besonders in den Fokus ihres digitalen Engagements gerückt und ihren Indexwert leicht auf 69 Punkte verbessert. Ebenfalls einen leichten Anstieg gebe es bei der Digitalisierung der Kundenbeziehungen (56 Indexpunkte). Die Unternehmen verwerten Daten für eine zielgenauere Kundenansprache und greifen auch mobil auf ihre Kundeninformationen zu. Das zahle sich aus: 83 % der Unternehmen, die die Kundeninformationen in CRM-Datenbanken systematisch erfassen und verarbeiten, hätten die Kundenbindung optimiert. 82 % der Betriebe, die mobil auf ihre Geschäftsanwendungen wie die Auftragsverwaltung zugreifen können, hätten so effizientere interne Prozesse erreicht.

88 % der befragten Industrieunternehmen sollen außerdem die Qualität ihrer internen Prozesse verbessert haben, weil sie ihre Produktionsanlagen und Maschinen vernetzten und nun zentral steuern und überwachen können. 79 % der Unternehmen, die Cloud-Lösungen einsetzen, sollen dadurch die Verfügbarkeit und Performance ihrer IT verbessert haben.

Grafik: technoconsult/Deutsche Telekom

Grafik: technoconsult/Deutsche Telekom

Dass sich die digitale Transformation auszahlt, soll die Studie auch belegen: Bei 39 % der deutschen Industrieunternehmen hätten sich die Kosten des digitalen Wandels schon amortisiert. Noch besser sehe es bei den digitalen Vorzeigeunternehmen aus. Bei deutlich mehr als der Hälfte der »Digital Leader« (jene zehn Prozent der Unternehmen, deren Digitalisierung am weitesten fortgeschritten ist) übersteige der Nutzen der Digitalisierung deren Kosten und kommen im Index auf 90 Punkte. Sie seien mit ihren Unternehmenskennzahlen deutlich zufriedener als die übrigen Betriebe der Branche. [pm]

Teilen: