Heute schon an die Fachkräfte von morgen denken

MH24 Bild: Yaskawa

Bereits seit 2015 veranstaltet CeraCon in Zusammenarbeit mit der Jugendtechnikschule Taubertal zweitägige Roboterschulungen für Schülerinnen und Schüler aus der Region Bad Mergentheim. Mit diesem Erfolgskonzept will der Sondermaschinenbauer junge Technikinteressierte ab der achten Klasse für Roboter und den Maschinenbau begeistern. Darüber hinaus helfen die Kurse, Fachkräfte von morgen zu finden.

Im ersten Jahr der Kooperation sei die Anzahl an Anmeldungen für den Roboterführerschein bereits beeindruckend gewesen: Vier Kurse besuchten das Technikum von CeraCon für je zwei Tage. Nach einem Firmenrundgang und einer kurzen Einweisung in die Sicherheitsbestimmungen für Roboter heißt es für die Teilnehmer auch schon Hand anlegen: Mithilfe der Robotersteuerung »DX200« von Yaskawa fahren die Schülerinnen und Schüler ohne fremde Hilfe mit dem Roboterarm eines Handlingroboters verschiedene Konturen ab. Dank der einfachen Bedienbarkeit des Yaskawa-Roboters stellten sich bei den Teilnehmern schnell Erfolge ein und sie dürfen echte Bauteile bearbeiten, zum Beispiel einen Bilderrahmen beschäumen und ihn damit wasserdicht machen.

Der Erfolg des Roboterführerscheins zeigte sich in der Begeisterung der Jugendlichen, die nach den zwei Tagen ihren selbst gebauten Bilderrahmen in Händen halten. Es arbeiten zudem bereits mehrere Azubis in der Firma, die selbst zu Schulzeiten den Roboterführerschein gemacht haben. Das Ziel von CeraCon, die Kursteilnehmer langfristig an das Unternehmen zu binden, sei damit voll aufgegangen. [pm]