Besonderes Portfolio für den Gastronomiebedarf

J wie Johanna: Vegane Sommererfrischung mit Stevia und weniger Zucker/Bild: Bauer Fruchtsaft GmbH

Die Bauer Fruchtsaft GmbH hat im Jahr 2012 die Produktreihe »Früchte-ABC« aufgelegt. Mit der Idee des »Früchte-ABCs« hebt sich Bauer nach eigenen Angaben erfolgreich von der Konkurrenz ab. Seit Einführung der Produktreihe sei der Abverkauf jährlich gestiegen. Das Sortiment mit sechs Schorlen und Erfrischungsgetränken für den Gastronomiebedarf zeichnet sich durch die Sortenvielfalt und den hohen Wiedererkennungswert dank seiner Abfüllung in moderne Longneck-Glasflaschen aus. Das Unternehmen positioniert alle Produkte der Reihe als vegan. Gleichzeitig soll das »Früchte-ABC« auch den regionalen Bezug des Unternehmens widerspiegeln. So sind nach Unternehmensinformationen sowohl die Johannisbeeren für die neue Sorte »J wie Johanna«, als auch die Äpfel für den naturtrüben Apfelsaft mit reichlich Fruchtfleisch für »A wie Apfel« aus den unternehmenseigenen Annahmestellen.

Bisher sind die folgenden Schorlen und Erfrischungsgetränke erhältlich: A wie Apfel, G wie Granatapfel, R wie Rhabarber, M wie Maracuja und L wie Limette.

J wie Johanna: Vegane Sommererfrischung mit Stevia und weniger Zucker/Bild: Bauer Fruchtsaft GmbH

J wie Johanna: Vegane Sommererfrischung mit Stevia und weniger Zucker/Bild: Bauer Fruchtsaft GmbH

Das neueste Produkt ist »J wie Johanna«, mit dem das Traditionsunternehmen Bauer einmal mehr sein Gespür für aktuelle Trends und innovative Produktideen unter Beweis stellen will. Dazu Geschäftsführer Rainer Bauer: »Johanna ist frisch, vegan, zuckerreduziert und am Puls der Zeit. Sie steht für den Innovationscharakter unserer Produkte und ist durch die schwarze Johannisbeere gleichzeitig stark in der Region verhaftet.« [pm]