Wlw führt »Message Center« ein

Die neue Funktion soll die Kontaktaufnahme zwischen Einkäufern und Lieferanten vereinfachen (Bild: Visable).

Die B2B-Plattform wlw (früher als »Wer liefert was« bekannt) stellt die neue Funktion »Message Center« vor, mit der Anwenderinnen und Anwender ihre gesamte Kommunikation an einem Ort bündeln, Anfragen stellen und beantworten sowie Dateien austauschen können. Von der hohen Benutzerfreundlichkeit sollen sowohl Einkäufer bei der Beschaffung als auch Anbieter bei der Bearbeitung von Anfragen profitieren.

Die neue Funktion ermöglicht es Eingeloggten, Nachrichten auzustauschen sowie Anfragen zu stellen und zu verwalten, um so den Austausch zwischen Kunden und Lieferanten zu vereinfachen und zu fördern. Hierfür werden sämtliche Interaktionen und Dokumentationen an einem Ort gebündelt. Laut Angabe des Plattformbetreibers Visable sollen beide Seiten von einer höheren Antwortquote profitieren. 90 % der Lieferantenantworten auf Einkäuferanfragen seien positiv (die Funktion wurde bereits Ende 2021 auf der wlw-Schwesterplattform Europages eingeführt). Dies zeige, dass die neue Funktion den Sinn und Zweck der Visable-Plattformen, nämlich Kunden und passende Lieferanten zusammenzubringen, weiter verbessere. [pm]