Produktvideos statt Messebeteiligungen

Statt eines neuen Messestands wurde ein Filmstudio errichtet (Bild: Wolftechnik).

Während des Jahres 2020 mit dem praktischen Totalausfall aller wichtigen Präsenzmessen bereitete sich auch der Filterhersteller Wolftechnik auf die Zeit nach Corona vor. Laut Angabe des Betriebs wurde ein neuer, großer Messestand geplant und gebaut, um das Produktportfolio besser präsentieren zu kölnnen. Doch 2021 wurden die meisten Messen abgesagt bzw. verschoben. Auch für das Jahr 2022 sei keine Planungssicherheit gegeben, der neue Messestand müsse vorerst eingelagert bleiben.

Um Interessierten dennoch die Produktlösungen weiter visuell zeigen und im Detail präsentieren zu können, investierte der Filterhersteller in ein eigenes Filmstudio und ließ dort Produktvideos produzieren. So können sich Interessierte 24/7/365 besser über die Neuheiten des Unternehmens informieren.

Die professionell umgesetzten Produktvideos sind zwischen einer und zwei Minuten lang und werden von Mitarbeitenden moderiert. Die Videos können auf der Unternehmenswebsite und auf Vimeo abgerufen werden. [pm]