Textildienstleister Mewa will mit einem Blog seine Sichtbarkeit erhöhen

Das neue Blog will nicht nur über Mitekleidung informieren (Screenshot: blog.mewa.de; Symbolbild: Pixabay/OpenClipart-Vectors).

Der Anbieter von Miet-Betriebstextilien Mewa ist seit über 110 Jahren tätig und verfügt daher über umfangreiche Erfahrung in den Bereichen Arbeitsschutz und Hygiene sowie nachhaltiger Umwelt-, Prozess- und Textiltechnik. Zudem hat das Unternehmen Einblick in die Arbeitswelten seiner Kundschaft aus Industrie, Handwerk und Handel. Dieses Know-how soll über ein Unternehnsblog geteilt werden.

Der Textildienstleister möchte durch die Intensivierung seines öffentlichen Auftritts auch seine Markenführung konsequent weiterführen, um auf allen Kommunikationskanälen mehr Sichtbarkeit zu schaffen. Ziel sei es, aus einem Hidden Champion einen Visible Champion zu machen, der für Textilsharing steht. Eines der strategischen Elemente sei das Sportsponsoring, bei dem im Sommer 2021 die langjährige Partnerschaft mit dem 1. FSV Mainz 05 um das Namensrecht für das Stadion erweitert wurde. Auch das digitale Angebot im Bereich E-Commerce und Dialogmarketing sowie das Livemarketing-Engagement wurden im Sinne der Marketingstrategie weiter ausgebaut.

Fallbeispiele für KMU

Das neue Blog ist im Online-Magazin-Stil gestaltet und soll das Kommunikationsangebot des Textildienstleisters ergänzen. Das Unternehmen ist bereits auf Facebook, Youtube, Instagram, Twitter, Xing und Linkedin vertreten. Mit Fokus auf das Geschäftsmodell der Sharing Economy möchte das Blog mit entsprechenden Rubriken über den eigenen Tellerrand hinausblicken. Unterhaltsam und praxisnah soll Wissenswertes aus den Bereichen Handwerk, Industrie und Dienstleistung vermittelt werden, z. B. über jobgerechte Kleidung, nachhaltiges Handeln oder Gesundheit am Arbeitsplatz. [pm]