Roadshow für Fenstertechnik

Die Roadshow in Kinos zeigte Neuentwicklungen der vergangenen Monate (Bild: Rehau).

Produktneuheiten, Austausch und Information über die Zukunft der Fensterbranche und was Rehau Window Solutions tun kann, um das Geschäft besser und erfolgreicher zu machen, waren die Inhalte der »Rehau – The Movie Tour«. Die Veranstaltungsreihe war in Deutschland das erste Event seit Ausbruch der Corona-Pandemie im März 2020.

Die neuen Fensterlösungen konnten gleich getestet werden (Bild: Rehau).
Die neuen Fensterlösungen konnten gleich getestet werden (Bild: Rehau)

Der Fensterspezialist zeigte neue, ganzheitliche Lösungen, die während der letzten Monate entwickelt wurden und die dem Markt Antworten auf globale Megatrends wie Nachhaltigkeit, Digitalisierung oder Urbanisierung geben sollen.

Plattform für Innovation und Interaktion

Drei Kinos in Erlangen, Bochum und Hamburg boten dabei die Umgebung für das Format: Kurze Filme zeigten Produktneuheiten und Highlights zum Thema Fenster sowie neue Service- und Softwarelösungen. Podiumsgespräche und Diskussionsrunden sowie das anschließende Netzwerken rundeten die Veranstaltungen ab. Die Produkte konnten auch wieder angefasst und ausprobiert werden.

Es gab auch einen Ausblick auf kommende Messepremieren (Bild: Rehau).
Es gab auch einen Ausblick auf kommende Messepremieren (Bild: Rehau).

Durch das Programm führte die Moderatorin Maxi Sarwas. Ewald Marschallinger, Marktgebietsleiter Zentraleuropa, Stephan Hilke, seit September 2021 Vertriebsleiter Deutschland, und Peter Kotzur, Marketingdirektor, sowie weitere Referentinnen und Referenten stellten die einzelnen Neuheiten vor. Zum Schluss des moderierten Teils der Veranstaltungen gab das Unternehmen noch einen Ausblick auf die Weiterentwicklung eines Fenstersystem für mehr Größe, Sicherheit und Komfort, das auf der Messe »Fensterbau Frontale 2022« Premiere feiern soll. [pm]

Teilen (ein Klick stellt sofort die Verbindung zum jeweiligen Dienst her):