Markenrelaunch bei Druckfarbenhersteller

Alte (li., Screenshot web.archive.org) und neue Website (re., Screenshot hubergroup.com) im Vergleich. Die neue Bildsprache wurde persönlicher und emotionaler gestaltet.

Der Druckfarbenhersteller hubergroup hat seine Marke einem Relaunch unterzogen. Dazu zählen auch der neue, auf mobile Endgeräte optimierte Onlineauftritt sowie das überarbeitete Corporate Design, dessen dominierende Farbe Reflexblau [auch Alkaliblau, s. Beitrag auf offsetdrucker.net] ist. Da das Unternehmen nach eigenen Angaben der letzte große Hersteller des Pigments Alkaliblau ist, habe man ihr im Zuge des Redesigns mehr Gewicht verliehen.

Inhaltlich wurde v.a. der Produkfinder neu konzipiert, damit Besucherinnen und Besucher bei der Suche nach Produktlösungen schneller und übersichtlicher ans Ziel kommen. Zudem sind auf der Website jetzt für jedes Land individuelle Ansprechpartner abgebildet, um schneller mit den Beraterinnen und Beratern vor Ort in Kontakt treten zu können.

Betont wird auch die neue Bildsprache, die persönlicher und emotionaler geworden sei – v.a., da bei der Gestaltung ausschließlich auf eigene Mitarbeiterportraits gesetzt werde, was die Authentizität unterstreiche.

Überarbeitetes Logo zeigt globale Ausrichtung

Vergleich altes (li.) und neues Logo (re.). Quelle: hubergroup

Vergleich altes (li.) und neues Logo (re.). Quelle: hubergroup

Das neue, einheitliche Logo soll zeigen, dass das Unternehmen mit über 30 Standorten weltweit immer weiter zusammenwächst und seinen Kunden überall auf der Welt eine gleichbleibend hohe Produktqualität bietet. Dass die Firmengruppe als Einheit fungiert, soll mit dem neuen Logo nun auch visuell dargestellt werden. [pm]

Teilen (ein Klick stellt sofort die Verbindung zum jeweiligen Dienst her):