Wieder da: die Abwrackprämie

Bild: Matsuura

Der japanische Hersteller von Bearbeitungszentren Matsuura Machinery GmbH führte zum 1. Februar 2020 eine Abwrackprämie für Gebrauchtmaschinen beim Kauf eines neuen Bearbeitungszentrums ein. Das Unternehmen hat die Aktion für die Dauer von drei Monaten (bis 30. April 2020) in Deutschland und Österreich ausgelobt.

Laut Pressemeldung möchte das Unternehmen mit der Abwrackprämie zögernden Kunden und Interessenten einen zusätzlichen Kaufanreiz für die Maschinen des japanischen Herstellers bieten. Maximal sollen Kunden des Unternehmens dabei 30 TEUR einsparen können, indem es eine Abwrackprämie für alle gebrauchten Maschinen beim Kauf eines neuen Matsuura-Bearbeitungszentrums zahlt.

Zur Berechnung der Prämie diene eine standardisierte Formel, die Neupreis, Alter und Zustand der Gebrauchtmaschine sowie den Wert der neuen Maschine berücksichtigt. Der Zustand der Gebrauchtmaschine werde von einem fachkundigen Mitarbeiter vor Ort bewertet. Die Prämie soll mit dem Kaufpreis des neuen Bearbeitungszentrums verrechnet werden. Zahlung und Organisation der Abholung sowie die fachgerechte Entsorgung seien im Aktionspaket enthalten. Infos und Teilnahmebedingungen stellt das Unternehmen auf seiner News-Seite bereit. [pm]

Teilen: