Trendreport / Prognose 2020: Online- und Social-Media-Marketing

Anteile der Suchanfragen. Grafik: dotcominfoway (dci) via Social Media Today

Suchmaschinenmarketing

Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Suchmaschinenwerbung (SEA) bleiben ein großes Thema. SEA soll immer intelligenter werden, bis hin zu KI-generierten, auf den Nutzer zugeschnittenen Inhalten. Auch die Platzierung der eigenen Produkte und Dienstleistungen im Umfeld sog. Zero-Click-Searches (Suchanfragen, die zur Beantwortung keinen weiteren Klick benötigen und damit auch keinen Traffic auf eine Unternehmensseite lenken können) sei für 2020 wichtig, immerhin liegt deren Anteil auf Google mittlerweile bei knapp über 50 % der Suchanfragen. »Local SEO«, »Featured Snippets« und »Google My Business« sollen hier hilfreich sein.

In Bezug auf Suchmaschinenmarketing (SEO) wird für 2020 vorhergesagt, dass SEO-Maßnahmen immer langsamer wirken werden und daher eine langfristige SEO-Strategie wichtiger sei als bisher. SEO-wirksame Inhalte sollen v. a. schnell, lesbar, strukturiert und nutzbar sein. Die für Google optimierte Website 2020 sollte insbesondere hinsichtlich regionaler Ergebnisse, Snippets und Anfragen via Sprachassistent gestaltet werden. Warum nur Google? Weil der Marktanteil >90 % liegt.

E-Commerce

Für den Bereich E-Commerce wird weiterhin künstliche Intelligenz (KI) als Trend vorhergesagt. Im kommenden Jahr könnten auch sprachbasierte Lösungen (Voice-Commerce) via Alexa & Co. sowie Conversational Commerce (Bestellungen, Kundenberatung und -kommunikation über Chat-Anwendungen wie Whatsapp, eigene Apps oder Chatbots) größere Bedeutung erlangen.

Auch die Personalisierung wie Anpassung von Shop-Inhalten, Newslettern und Landingpages an den jeweiligen Kunden soll weiter voranschreiten. Für den B2B-Bereich wird geschätzt, dass sich 2020 der Einkauf stärker Richtung B2B-E-Commerce verlagern soll. Schnellbestellungsoptionen wie Bestellung über Artikelnummer oder Bestelllistenuploads sollen im B2B Vorteile bringen und Präferenzen schaffen.

E-Mail-Marketing

Totgesagte leben länger. Das Medium E-Mail lebt immer noch und daher kommt auch im Jahr 2020 kaum ein Unternehmen am E-Mail-Marketing vorbei. E-Mails sollen interaktiver werden, ohne die E-Mail-Anwendung verlassen zu müssen, was die Konversionsrate erhöhen soll. KI und Automation sollen Unternehmen dabei unterstützen, die Kampagnenzielgruppe besser bestimmen und die einzelnen Kampagnenschritte besser auf die Empfangsperson abstimmen zu können. Postkarten und SMS sollen E-Mails ergänzen und die Konversionsrate erhöhen.

Social-Media-Marketing

Die Kosten für Facebook-Werbung sollen sich 2020 deutlich erhöhen, weshalb erwartet wird, dass einige werbende Unternehmen die Plattform verlassen werden. Auch auf anderen Plattformen wird mit steigenden Werbepreisen gerechnet. Als Ausweg/Kompensation sollen hochwertige Videoinhalte helfen, die über die Plattformen organisch angepriesen werden.

Youtube soll daher für 2020 unverzichtbar im Socia-Media-Mix werden, Tiktok sich weiter etablieren und Instagram »der« Social-Media-Kanal bleiben. Für B2B soll besonders Linkedin noch wichtiger werden. Influencer-Marketing soll sich weiter als eigene Maßnahme etablieren und professionalisieren, die Bedeutung von Micro-Influencern wird für 2020 jedoch geringer eingestuft. Facebook- und Instagram-Stories sollen weiter an Bedeutung gewinnen.

Die Nutzer sozialer Medien seien »marketingmüde«. Um auch 2020 mit Social-Media-Marketing erfolgreich zu sein und die richtige Botschaft zur richtigen Zeit zu vermitteln, sollten Unternehmen wissen, welche Inhalte wo von der Zielgruppe erwünscht sind, wie die Inhalte aussehen müssen, um potenzielle Käufer zu erreichen, zu überzeugen und zum Kauf zu bewegen, sowie wissen, wie der Entscheidungsprozess bei der Zielgruppe vonstatten geht. Dazu gehöre auch die Berücksichtigung des unterschiedlichen Publikums auf den einzelnen Social-Media-Kanälen sowie die Aufgabe selten genutzter Kanäle – Qualität vor Quantität.


Quellen:
(1) Onlinemarketing.de Alles neu? Das werden die Top Trends 2020 in der Digitalbranche
(2) Market Realist Rising Zero-Click Searches Put Spotlight on Google’s Dominance
(3) webnetz SEO-SLANG: Unsere Top 5 SEO-Trends für 2020
(4) Social Media Today SEO in 2020: How to Perfectly Optimize Your Website for Google
(5) t3n Das sind die E-Commerce-Trends für 2020
(6) webnetz E-Commerce Trends 2020: So wird dein Online-Shop fit für das neue Jahr
(7) Marketingbörse E-Mail-Marketing 2020: An diesen Trends kommt kein Marketer vorbei
(8) ten Die neue Mode im E-Mail-Marketing – welche Trends 2020 auf dich zukommen
(9) Futurebiz: Social Media Marketing 2020: Trends, Empfehlungen & Wünsche
(10) Horizont: Influencer-Marketing – Das sind die zehn Trends für 2020
(11) Social Media Examiner 12 Social Media Marketing Predictions From the Pros


Alle Teile des Prognose- und Trendreports 2020:

Die Zusammenfassung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern soll nur ein grober Wegweiser für 2020 sein. Erfahrungsgemäß trifft sowieso nur die Hälfte zu und es gibt natürlich noch viel mehr Prognosen, bei Bedarf einfach die Suchmaschine Ihres Vertrauens bemühen.

Teilen: