Neue Markenstrategie mit modernisiertem Auftritt

Das Traditionsunternehmen Beck präsentiert ein neues Markendesign. Bild: Beck

Der Ursprung der heutigen Beck Fastener Group liegt im Jahr 1904 als Karl Beck einen Druckereibetrieb gründete, der für den Eigenbedarf Klammern produzierte. Daraus entstand im Laufe der Jahrzehnte ein führender Betrieb für Befestigungstechnologie. Die starken Veränderungen und Modernisierungen, die das Unternehmen durchlaufen hat – von der ersten magazinierten Heftklammer über die Erfindung der Nagelschraube bis zum ersten magazinierten Nagel aus Holz – sollen nun durch eine neue Marke und ein neues Markendesign sichtbar werden.

Laut Unternehmensangabe wurde die Änderung der Markenstrategie vor dem Hintergrund der Digitalisierung und der Dynamik sich ständig ändernder Märkte und Kundenerwartungen notwendig, um mit den Entwicklungen Schritt halten und auch in Zukunft weiter erfolgreich am Markt agieren zu können. Zentrales Element ist die Änderung der Dachmarke: Die bisherige Dachmarke »Beck Fastener Group« wird in ein einfaches »Beck« geändert.

Vergleich der alten (links; Screenshot: archive.org) und neuen Website (rechts; Screenshot: beck-fastening.com) im neuen, modernen Design.
Vergleich der alten (links; Screenshot: archive.org) und neuen Website (rechts; Screenshot: beck-fastening.com) im neuen, modernen Design.

Als sichtbarste Veränderung der neuen Markenstrategie erwähnt das Unternehmen das neue Logo sowie das neue Designsystem, das einen modernen Look widerspiegeln sowie ein visuell einheitliches und integratives Dach für alle Produktmarken bieten soll. Das auffällige B im neuen Logo steht für »Beck« und »Beyond«. Grafisch entsteht es aus einer Heftklammer, wodurch auf das Erbe der Marke, auf das breite Angebot und die Innovationskraft, die beide über die Heftklammer hinausgehen, verwiesen werden soll.

Logo integriert neuen Markenclaim

»Beyond Fastening« ist das neue Markenversprechen, das zur Verstärkung der Botschaft ins Logo integriert wurde. Der vorherige Claim lautete »tradition. quality. vision.« Der neue Claim soll ausdrücken, dass das Unternehmen auf der Suche nach nahtlosen Verbindungen und Oberflächen Dinge von Grund auf neu denkt sowie an Ideen arbeitet, um bessere Verbindungen zu schaffen, und hierfür auch gern unkonventionelle Wege einschlägt. Dieser Erfindergeist und die ungewöhnliche Herangehensweise sollen mit »Beyond Fastening« hervorgehoben werden.

Vergleich altes (links) und neues Logo.
Vergleich altes (links) und neues Logo. Quelle: Beck

Gestraffte Markenarchitektur

Die neue Markenstrategie beinhaltet auch eine Reduzierung der Anzahl an Marken und eine neue, konsistente Markenfamilie mit einer klaren Hierarchie. Hierzu zählt auch die Umbenennung des amerikanischen Tochterunternehmens von »Fasco America« in »Beck America«, das jetzt klar als Teil der Unternehmensgruppe auftritt.

Die neue, einfachere und schlankere Markenarchitektur von Beck. Bild: Beck
Die neue, einfachere und schlankere Markenarchitektur von Beck. Bild: Beck

Der neue Markenauftritt wurde laut Unternehmensangabe in einem 20-monatigen Prozess erarbeitet, bei dem auch externe Berater mitwirkten. Das neue Markendesign soll nach und nach über einen Zeitraum von einem Jahr eingeführt werden. [pm]

Alle Informationen zur neuen Markenstrategie hat das Unternehmen auf der Microsite rebranding.beck-fastening.com zusammengestellt.

Teilen: