Der portable Computer des Jahres 1983

Heute kaum vorstellbar: Als »Computer-Power pur« wurden im Jahr 1983 eine CPU mit 2,5 MHz, ein Arbeitsspeicher von 64 KB und ein »Massenspeicher« von 2x 191 KB auf 2 Floppy-Disks ausgelobt. Der »Monster-Monitor« maß knappe 25 cm (9″), was tatsächlich eine Verdoppelung im Vergleich zum Konkurrenzprodukt, dem Osborne 1, war.

Anzeige Kaypro II 1983.
Anzeige Kaypro II 1983, Quelle (Zeitschrift) leider nicht mehr bekannt.

Wie bei technischen Produkten üblich, werden hauptsächlich die technischen Merkmale beschrieben. Das heutige Auge stolpert dabei vielleicht über die Zeilen

Und dann der Preis: So tragbar wie die ganze Maschine.

Das Gewicht betrug »schlanke« 12 bis 14 kg. Der Preis lag bei »schlanken« 6350 DM 1) (3246,70 EUR). Wenn ich einigermaßen richtig gerechnet habe, liegt der Verbraucherpreisindex heute um Faktor ca. 1,85 höher als 1983, das wären heute wertmäßig ca. 6000 EUR. Zum Vergleich: Die Basisversion des Opel Corsa stand 1983 mit 13.250 DM in der Preisliste 2).

Alle Infos zum Kaypro II gibt es in Steve’s Old Computer Museum. Hier noch ein ausführliches Video, in dem der Rechner vorgestellt wird:

Quellen:
1) Computerwoche
2) Focus Online

Teilen: