Neubeginn oder Anfang vom Ende? ADAC Motorwelt

Der ADAC kündigt an, sein Mitgliedermagazin »ADAC Motorwelt« grundlegend neu auszurichten. Demnach ist ab Q1/2020 die Burda-Tochter BCN als Generalunternehmer für Produktion, Herstellung, Druck, Redaktion, Vermarktung, Marketing und Distribution zuständig. Das Magazin soll, statt bisher 10x, nur noch 4x pro Jahr erscheinen und

deutlich hintergründiger, mit einem qualitativ höheren Leistungsversprechen, einer deutlich wertigeren Haptik und einer inhaltlich vielfältigeren Bandbreite

ein wichtiger Kommunikationskanal zu den Mitgliedern bleiben. Supplements sollen regionale und lokale Inhalte und Angebote liefern. Parallel zur verringerten Erscheinungsfrequenz will der Club in den Ausbau seiner digitalen Kommunikationskanäle investieren, die ab Anfang kommenden Jahres ebenfalls grundlegend neu aufgestellt sein sollen. On- und Offline-Welt sollen sich so ergänzen.

Die neue »ADAC Motorwelt«. Bild: obs/ADAC/Peter Neusser
Die neue »ADAC Motorwelt«. Bild: obs/ADAC/Peter Neusser

Ganz neu ist, dass das Magazin nicht mehr den Mitgliedern zugesandt wird, sondern der Vertrieb ausschließlich über die bundesweit 178 Geschäftsstellen, Reisebüros und die Fahrsicherheitszentren des Clubs sowie über den Einzelhandel (Edeka- und Netto-Filialen) laufen wird. Mit diesem Distributionsnetz sollen alle Mitglieder gegen Vorlage des Mitgliedsausweises auch weiterhin die Möglichkeit haben, die jeweils aktuelle Ausgabe des Mitgliedermagazins beim Einkauf mit nach Hause zu nehmen. [via Presseportal]

Kommentar:

Nach dem Lesen der Meldung bleibt der Eindruck, dass damit der Anfang vom Ende des gedruckten Magazins eingeläutet sein könnte. Es bleibt abzuwarten, wie die Mitglieder die neuen Vertriebskanäle annehmen. Verständlich ist der Schritt allemal, Medienberichten zufolge soll der Versand 50 Mio. EUR pro Jahr kosten. Die geplante Senkung der gedruckten Auflage von gut 13 Mio. auf  5 Mio. St. scheint kaufmännisch vorsichtig kalkuliert zu sein.

Titelseite der aktuellen Ausgabe.
Titelseite der aktuellen Ausgabe.

Quick-Info:

Teilen: