Online-Kongress zur 360°-Digitalisierung des Handwerks

Bild: forum handwerk digital

Vom 4. Juli 12.00 Uhr bis 5. Juli 12.00 Uhr initiiert der SHK-Großhändler (SHK = Sanitär Heizung Klima) Richter + Frenzel im Rahmen seiner Initiative »forum handwerk digital« den nach eigenen Angaben ersten 24-Stunden-Online-Kongress für das Handwerk.

Das Hauptziel der Initiative sei, das Handwerk in die digitale Zukunft zu führen. Dafür brauche es aus Sicht der Verantwortlichen auch neue Wege in der Informations- und Wissensvermittlung. Deshalb wagt sich die Initiative nach eigenen Angaben auf neues Terrain vor und initiiert den 24-Stunden-Digitalisierungsmarathon für das Handwerk – als Online-Kongress, der live ins Internet übertragen wird. Das Sendestudio soll direkt im Showroom R+F Villeroy & Boch Premiumbäder in München aufgebaut werden.

Das Themenangebot will sich sowohl an Digitalisierungseinsteiger als auch an digitalaffine und weitestgehend digital agierende Handwerksunternehmer richten. Insgesamt sollen rund 50 Praktiker und Experten darüber sprechen, worauf es bei der Digitalisierung ankommt und wie man die entsprechenden Umsetzungskompetenzen entwickelt.

Gestartet werden soll der Online-Kongress am 4. Juli um 12.00 Uhr mit einer Know-how-Session »Das sollten Sie beim Thema Digitalisierung unbedingt wissen«. Die weiteren Themen sind unter anderen:

  • Eine dreistündige »Anleitungs-Session« will Details im Kontext der Digitalisierung vermitteln. Dies soll den Zusehern helfen zu verstehen, worauf es bei diesem digitalen Fahrplan ankommt, ohne das eigene Geschäft dabei gleich auf den Kopf stellen zu müssen.
  • Eine dreistündige »Umsetzungs-Session« will sich thematisch auf eines der wesentlichen Ziele dieses Online-Kongresses konzentrieren: die ganzheitliche Digitalisierung des eigenen Handwerksunternehmens.
  • Die letzte Stunde des Online-Kongresses am 5. Juli ab 11.00 Uhr soll dazu genutzt werden, das Gehörte und Erlebte zusammenzufassen und für all diejenigen aufzubereiten, die jetzt noch mehr Lust auf Digitalisierung bekommen haben.

Die Teilnahme ist laut Veranstalter kostenlos. Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es auf der Website. Im Nachgang dieses Online-Kongresses sollen die Inhalte für alle registrierten Teilnehmer zur Verfügung gestellt werden. [pm]

Teilen: