Monat: Mai 2019


Mikroplastik und Markenkrise

Marken-Krise: So viele Brands stehen kurz vor dem Burn-out Immer mehr Marken verspielen das Vertrauen und stehen kurz vor dem Burn-out. Was sie falsch machen – und womit Marken-Champoins punkten erfährt man bei W&V… www.wuv.de


Mehr zum Thema Gleichberechtigung

Hodenlose Frechheit – Astra feiert den Väterinnen-Tag Edeka hat bewiesen, dass Mutter- und Vatertag hochpolitisch sein können. Nicht politisch genug, findet offenbar die Biermarke Astra und lässt es mit einer Kampagne zum Väterinnen-Tag so richtig krachen. Mehr auf Horizont… www.horizont.net


Unternehmenserweiterung geht mit neuem Logo einher

Das bisherige (oben) und das neue Logo (unten). Bild: econ

Neun Jahre nach Gründung verzeichnet econ solutions nach eigenen Angaben über 1000 aktive Kunden. Für weiteres Wachstum hat das Unternehmen die Mitarbeiterzahl in den Bereichen Produktentwicklung, Produktmanagement sowie Auftragsmanagement und -abwicklung erhöht. Außerdem wurde ein größeres Büro in zentraler Lage in München bezogen. Das bisherige (oben) und das neue Logo (unten). Bild: econ Mit dem […]


B2B-Kampagne lässt Emojis sprechen

Ein Motiv aus der Launch-Kampagne. Bild: Fan Factory

Die Düsseldorfer Agentur Fan Factory gewinnt die Stuttgarter Innovation Group und setzt bei der Kampagne auf Emojis. Die Agentur sieht diese als allgegenwärtig, denn kaum ein Kommentar oder Chat in der digitalen Kommunikation komme mehr ohne sie aus und Geschriebenes werde so emotional aufgeladen. Für die Launch-Kampagne von »Gateway«, einer Kommunikationsplattform, die alle Prozessschritte von […]


Mehr Möglichkeiten für Zerspanungsunternehmen

Vier Produktmarken, unzählige Anwendungen, ein Sortiment – der neue Referenzkatalog für Zerspanungswerkzeuge. Bild: Ceratizit

Mit dem neuen Produktkatalog stellt sich das »Team Cutting Tools« der Ceratizit-Gruppe als ganzheitlicher Zerspanungsspezialist vor. Unter »Team Cutting Tools« präsentieren sich die Marken Ceratizit, Komet, WNT sowie Klenk und bieten so ein gemeinsames Produktportfolio an Präzisionswerkzeugen für die Zerspanung. Durch die Zusammenführung der drei Marken ist laut Pressemeldung ein leistungsfähiger Komplettanbieter in der Zerspanung […]


Online-Kongress zur 360°-Digitalisierung des Handwerks

Bild: forum handwerk digital

Vom 4. Juli 12.00 Uhr bis 5. Juli 12.00 Uhr initiiert der SHK-Großhändler (SHK = Sanitär Heizung Klima) Richter + Frenzel im Rahmen seiner Initiative »forum handwerk digital« den nach eigenen Angaben ersten 24-Stunden-Online-Kongress für das Handwerk. Das Hauptziel der Initiative sei, das Handwerk in die digitale Zukunft zu führen. Dafür brauche es aus Sicht […]


Hilfe bei der Etatplanung

Bild: creativ collection Verlag GmbH

Auf die Frage »Was kostet Werbung?« will der neue »Etat-Kalkulator 2019« eine schnelle Antwort liefern. Der Anbieter verspricht, dass alle Werbekosten in der Printausgabe auf einen Blick immer griffbereit seien. Eine schnelle und unkomplizierte Einschätzung aller Werbeaktionen sei so jederzeit möglich. Der »Etat-Kalkulator 2019« will eine Übersicht aller gängigen Werbeformen und deren Kosten bieten und […]


Influencer-Marketing

Jeder dritte Schweizer Instagram-Follower ist gefälscht Weltweit sollen laut einer Studie sogar 46 Prozent der Follower auf der Plattform gefakt sein. Mehr bei persoenlich… www.persoenlich.com


Zuschauer- und Umsatzverluste für TV

Nach den Zuschauerverlusten im jungen Publikum: Das Fernsehen wird zum Verlierer im Werbemarkt Nachdem die Zuschauerzahlen in jungen Zielgruppen seit geraumer Zeit rückläufig sind, landet nun offenbar auch weniger Werbegeld in den Kassen der Sender. Nielsen verzeichnet für die ersten vier Monate 2019 ein TV-Minus von 2,3% bei den Brutto-Werbeumsätzen. Mehr auf Meedia… meedia.de


Studie zu Streuverlusten in der PR

Infografik: obs/news aktuell GmbH/Sebastian Könnicke

Streuverluste in der PR variieren je nach Kommunikationskanal. Bei den sozialen Medien sollen sie am höchsten sein, bei den klassischen Medien am geringsten. Über die Hälfte der Unternehmensbotschaften in sozialen Netzwerken sollen irrelevante Zielgruppen erreichen, bei der Kommunikation über Print, Radio und TV solle es dagegen nur jede vierte Maßnahme sein. Dies vermeldet die dpa-Tochter […]