Wissensaufbau offline und online

Der neue »eCampus« von norelem. Bild: norelem
Der neue »eCampus« von norelem. Bild: norelem

Norelem, Anbietger von Normteilen und Komponenten für den Maschinen- und Anlagenbau, weitet sein Angebot an Präsenzveranstaltungen auf dem Firmencampus weiter aus und engagiert sich nun auch im Bereich E-Learning mit einer digitalen Lernplattform, über die Trainings abrufbar sind.

Die »Norelem Academy« ist für das Unternehmen nach eigenen Angaben ein großer Erfolg: Als Weiterbildungszentrum und Partner vieler Unternehmen werden bundesweit Seminare, Trainings und Workshops zu technisch interessanten und branchenaktuellen Themen angeboten. Die Inhalte richten sich an Berufserfahrene, Schüler, Studenten und alle, die sich für Technik begeistern. Produktschulungen können vor Ort bei interessierten Unternehmen stattfinden, alternativ können die Teilnehmer in den Präsenztrainings auf dem Unternehmenscampus ihr Wissen ausbauen. Angeboten werden zum Beispiel Weiterbildungen zur Konstruktionsmethodik, aber auch betriebswirtschaftliche Themen.

Im digitalen Zeitalter möchte das Unternehmen Weiterbildungen aber auch flexibel über das Internet anbieten, weshalb die »Academy« nun auch einen digitalen Ableger hat, den »eCampus«. Darüber bietet das Unternehmen auch Web-basierte Trainings (WBTs) zu vielen Themen an, zum Beispiel zum Vorrichtungsbau, der Lineartechnik oder der Konstruktionslehre. Die circa 30-minütigen WBTs können über die App kostenlos heruntergeladen und im Offline-Modus bearbeitet werden. Die Teilnehmer können sich somit orts- und zeitunabhängig weiterbilden. Außerdem stehen kurze produktspezifische Mikro-Lerneinheiten zur Verfügung, die in kürzester Zeit einen Überblick über die wichtigsten Eigenschaften sowie die Funktionalität der Produkte geben sollen. Sowohl Präsenztrainings als auch die WBTs sind über das Trainingscenter buchbar. [pm]