Tool für den Fachhandel


Vaude-Anwendung am POS. Bild: Loadbee

Was als Schulungs-App begann, wird jetzt zur digitalen Beratungsunterstützung auf der stationären Verkaufsfläche ausgebaut: Seit Ende 2016 bereits vermittelt Vaude seinen Händlern Schulungswissen über das gesamte Produktportfolio mit der »Vaudepedia«App. Über erhält das Verkaufspersonal auch offline alle Inhalte der Vaude-Hilfeseite, findet Pflege- sowie Reparaturanleitungen und kann auch mithilfe des Zeltratgebers das geeignete Zelt für jeden Einsatzzweck eines Kunden ermitteln. Zum Relaunch der App im September erweiterte das Unternehmen das Programm um eine Scanfunktion. Verkaufsberater erhalten dadurch immer aktuelle und detaillierte Informationen zum gescannten Produkt.

»Wir nutzen loadbee bereits seit zwei Jahren, um vollumfängliche Produktinformationen in den Onlineshops unserer Händler auszuspielen. Jetzt gehen wir den nächsten Schritt und stellen exakt dieselben Produktinformationen über unsere App auf den Endgeräten der Verkaufsberater am stationären POS dar«, sagt Jan Lorch, Chief Sales Officer bei Vaude.

Dazu scannt das Verkaufspersonal mit der App lediglich die EAN-Code am Produkt und das Display zeigt das sogenannte Produktprofil. Dabei handelt es sich um alle Inhalte (Bilder, Texte, Videos und mehr), die der Hersteller im fertigen Layout und im eigenen Design auf der Plattform für seine Handelspartner bereithält. Seit rund zwei Jahren werden die Inhalte mittlerweile direkt in die Produktdetailseiten von Onlineshops gespielt. Jetzt sollen dieselben Inhalte die App zu einem umfassenden Tool für den Fachhandel weiterentwickeln sowie bei der Verkaufsberatung und entsprechend beim Abverkauf unterstützen.

Kundenwunsch nach Markenbotschaften, Multimedia und konsistenten Informationen

»Gerade den als kritische Käuferschaft geltenden Digital Natives sind Markenbotschaften und konsistente Produktinformationen an den unterschiedlichen Touchpoints wichtig. Zudem gibt es den Kundenwunsch nach mehr multimedialen Inhalten auch schon eine Weile. Mit den Produktprofilen, die die Verkaufsberater durch den EAN-Scan erhalten, kommen wir allen drei Wünschen nun auch am stationären POS nach«, ergänzt Lorch. [via openPR]

Anbieter: