Business-Messenger für CRM-Kunden

Marco Hauprich und Jürgen Litz freuen sich über die gemeinsame Kooperation (v.l.n.r.). Quelle: cobra

Cobra bietet seinen Kunden den »SIMSme«-Business-Messenger an, der von der Deutschen Post entwickelt wurde. Die App ist für die vertrauliche geschäftliche Kommunikation ausgerichtet und will hohen Schutz für den Versand von wichtigen Informationen und Dokumenten bieten. Für den CRM-Anbieter ist dies ein weiterer Schritt zur Unterstützung seiner Kunden bei der Umsetzung der Anforderungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung.

Tagtäglich werden zwischen Mitarbeitern sensible Informationen und Dokumente über gängige Messenger mit Servern im Ausland versendet. Dabei braucht besonders die geschäftliche Kommunikation ein hohes Maß an Sicherheit. Das weiß auch die Deutsche Post und hat deshalb den »SIMSme«-Business-Messenger entwickelt. Die gesamten Kommunikationsdaten werden lokal und verschlüsselt in der App gespeichert. Zudem werden versendete Nachrichten Ende-zu-Ende-verschlüsselt und auf den Servern, die ihren Sitz in Deutschland haben, nur zwischengespeichert, bis der Empfänger die Nachricht erhalten und geöffnet hat. Um zusätzlichen Schutz für die sensiblen Daten sicherstellen zu können, werden geöffnete Nachrichten taggleich von den Servern gelöscht und bei nicht zugestellten Nachrichten erfolgt die Löschung spätestens nach 30 Tagen.

Marco Hauprich und Jürgen Litz freuen sich über die gemeinsame Kooperation (v.l.n.r.). Quelle: cobra

Marco Hauprich und Jürgen Litz freuen sich über die gemeinsame Kooperation (v.l.n.r.). Quelle: cobra

»Ich freue mich sehr über die Kooperation mit der Deutschen Post! Gerade im Hinblick auf die EU-Datenschutz-Grundverordnung ist der ›SIMSme‹-Business-Messenger eine sehr hilfreiche App, um eine vertrauliche und sichere geschäftliche Kommunikation gewährleisten zu können. Mit der Ende-zu-Ende-Verschlüsselung können so zum Beispiel Rechnungen an Kunden oder auch die wichtigsten Informationen zum nächsten Termin an den Kollegen geschützt versendet werden. Besonders sensible Daten können Nutzer sogar als selbstzerstörende Nachricht versenden. Es ist somit eine tolle Ergänzung zu unserer CRM Version 2018 ›Datenschutz-ready‹ und ich bin mir sicher, dass unsere Kunden stark davon profitieren können«, so Jürgen Litz, Geschäftsführer der cobra GmbH.

»Bei ›SIMSme‹ steht der Schutz der Daten an erster Stelle«, macht Marco Hauprich, Senior Vice President der Deutschen Post, deutlich: »Uns geht es hauptsächlich um den sicheren Austausch von geschäftlichen Informationen. Damit dies auch garantiert werden kann, wird die App regelmäßigen Audits unterzogen. Mit cobra haben wir einen sehr guten Kooperationspartner gefunden, da eine sichere Kommunikation – sowohl intern aber vor allem auch mit den Kunden – ein wichtiger Baustein für eine starke Kundenbeziehung ist.«

Der Business-Messenger soll auch individuell dem Corporate Design eines Unternehmens angepasst werden können, indem das Logo eingefügt und die Farbe ausgewählt werden kann. Zudem haben Anwender die Möglichkeit, einen unternehmenseigenen News-Channel zu gestalten, über den zum Beispiel die Mitarbeiter über die neuesten Entwicklungen, Veröffentlichungen oder Auszeichnungen informiert werden können. [via Open-PR]

Teilen: